Live
Biographie

 

Molotow Brass Orkestar

 

Das Molotow Brass Orkestar: fünfmal Blech, einmal Schlagzeug, sechsmal unbändige Spielfreude an der Musik. Die Eigenkompositionen des Sextetts, dessen Mitglieder unterschiedlicher nicht sein könnten, bestechen seit 10 Jahren durch Virtuosität, groovige Rhythmen und die stete Lust, Neues mit Bekanntem zu vermischen. Atemberaubende Tempi verschmelzen mit Balkangrooves, Jodelchörli mit melancholischen Ohrwürmern. Wer das Molotow Brass Orkestar schon einmal live erlebt hat, wird bestätigen, dass die sechs Musiker das spielen, was ihnen Spass macht. Party garantiert!


Ausführliche Biografie

Offizielles Pressefoto in hoher Auflösung

Gregor Krtschek - Trompete
Stephan Fröhlicher - Trompete
Jan Müller - Basstrompete, Alphorn
Reimar Walthert - Basstrompete
Tobias Zwyer - Tuba, Akkordeon
Dustin Persson - Drums

 

Die erste Dekade

 

Sechs noch völlig unerfahrene Musikstudenten setzten sich 2007 in Bern zusammen und spielten auf ihren Blechinstrumenten für einmal nur das, was ihnen Spass machte. Die Liebe zur balkanischen Blasmusik befeuerte die wilde Truppe auf Anhieb; das Molotow Brass Orkestar war geboren. Mit dem Background aus der Schweizer Volksmusik und kompositorischen Selbsttests entstand in Kürze ein Repertoire, das bereits 2010 seinen Weg auf das erste, noch namenlose rote Studioalbum fand. 2012 folgte mit dem blauen „Asoguet“ der zweite Streich, drei Jahre darauf war mit dem ausschliesslich aus Eigenkompositionen bestehenden, grünen „Schaubeschad!“ die Trilogie im Kasten. Mit dem Release von „Molotow Remix“ realisierte das Molotow Brass Orkestar 2017 den lange herumgegeisterten Traum, die Lieblingstracks der sechs Bandmitglieder von internationalen DJs remixen zu lassen. Das vierte Studioalbum ist bereits aufgenommen und wird 2018 in einer weiteren Farbe seinen Weg an die Öffentlichkeit betreten.

 

Live gibt das Molotow Brass Orkestar seine haarsträubend schnellen Melodien und krachenden Beats an allen möglichen und unmöglichen Events zum Besten. Festivals wie das Open Air St. Gallen, das Lucerne Festival oder das Stramu Würzburg sind dabei ebenso Stationen wie das Moods Zürich. Verschiedenste Locations von Nobelhotels über Fussballstadien bis zu muffigen Kellerräumen mussten an unzähligen Gigs für den ansteckenden Partysound des Sextetts ihre Wände herhalten.


Wer das Molotow Brass Orkestar schon einmal live erlebt hat, wird bestätigen, dass die sechs Musiker auch 10 Jahre nach der Bandgründung nichts von ihrer Energie und Virtuosität eingebüsst haben. Die Spielfreude der sechs Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten, überträgt sich jeweils nach wenigen Takten auf das Publikum. Nach all den Jahren wichen anfänglich gespielte Balkan-Standards mehr und mehr den Kompositionen aus eigener Feder, die Stilvielfalt öffnete sich. Was blieb ist das, was die sechs Unerschrockenen damals zusammenführte: Sie spielen das, was ihnen Spass macht. Party garantiert!


Juli 2018
04. Firmenanlass, Burgdorf
05. Firmenanlass, Burgdorf
07. Atelier Hinterrüti, Horgen, 20h
11. Firmenanlass, Broc

August 2018
01. 1. Augustfeier Laupen, ab 18h
11. Privatanlass Holzhäusern

September 2018
01. Stiftung Bubenberg, Spiez 19.15h
07. CD Taufe Villa Bunterhund - ONO Club,Bern, 20h
08. Beizlifest Niedergösgen, 15h-19h
08. Privatanlass, Burgdorf, 20h
29. Privatanlass, Gränichen

Oktober 2018
19. Diplomfeier, Kongresshaus Biel, 15h
24. Theater Uri, Altdorf, 20h

Dezember 2018
12. Firmenanlass, Zürich

Mai 2019
17. Konzert mit BB Ibach & Gurtnellen, Gurtnellen, 20h
18. Konzert mit BB Ibach und Gurtnellen, Schwyz, 20h
19. Konzert mit BB Ibach und Gurtnellen, Schwyz, 20h

September 2019
21. eidg. Jugendmusikfest, Burgdorf

Oktober 2019
25. Diplomfeier, Kongresshaus Biel, 15h

Vergangene Konzerte
LIVE